14.12.2016

Bild: Wurzelkinder
Doris Feldmann und Beate Kretzschmar mit Erzieherinnen Christiane Kawon und Svenja Heinen

Die Gievenbecker Großtagespflegestelle „Wurzelkinder“

Die Gievenbecker Großtagespflegestelle „Wurzelkinder“ wird ab dem nächsten Kindergartenjahr in einen Naturkindergarten umgewandelt und verdoppelt damit ihre Anzahl an Betreuungsplätzen. „Dank des großartigen Engagements einer Elterninitiative wird sich die Gievenbecker KiTa-Landschaft erweitern“, freut sich SPD-Ratsfrau Doris Feldmann bei einem Ortstermin. Das naturnahe Konzept der neuen KiTa, die - wie bislang auch schon die Großtagespflegestelle - Räumlichkeiten und ein großzügiges Außengelände beim Haus Mariengrund nutzt, überzeugt auch Beate Kretzschmar, Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung West: „Der große Garten und die umliegenden Wälder bieten Freiräume und ermöglichen vielfältige Erfahrungen – eine urige Blockhütte und die Raume im Haus Mariengrund die nötigen Rückzugsmöglichkeiten.“ „Unser besonderes Augenmerk liegt auf dem Erleben der Natur im Wechsel der Jahreszeiten“, erläutern die Erzieherinnen Christiane Kawon und Svenja Heinen ihren pädagogischen Ansatz.

Das Konzept der Wurzelkinder orientiert sich an den positiven Erfahrungen der letzten Jahre und den individuellen Bedürfnissen der Kinder – in bestehende KiTa-Kategorien passt die neue Elterninitiative dabei aber nicht immer: So sind z.B. die für die Umwandlung in eine Kita bereitgestellten Finanzmittel in Höhe von 60.000 € zweckgebunden für die Ausstattung von Räumen etwa mit Möbeln und Spielzeug.
„Noch dringender als für die Innenausstattung wird hingegen Geld für Umbaumaßnahmen benötigt, um den rechtlichen Bestimmungen für Kitas zu genügen, z. B. für Bodenbeläge, Farbe, Schallschutzdecke, Klemmschutz, Umbau der Sanitäranlagen, eine Dämmung der Hütte, einen Zaun und ein Brandschutzkonzept“, stellt Beate Kretzschmar fest. Da das Konzept des Spielens in der Natur bei jedem Wetter beibehalten werden soll, könnte nach Ansicht der Sozialdemokratin im Gegenzug beim Inventar gespart werden.
Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung West hat am vergangenen Donnerstag in einem entsprechenden Antrag die Verwaltung gebeten darzustellen, wie die Kita „Wurzelkinder“ die zur Verfügung gestellten Finanzmittel sowohl für Ausstattung als auch dringend nötige Umbaumaßnahmen verwenden kann.
„Ich hoffe sehr“, so SPD-Ratsfrau Doris Feldmann, „dass die Wurzelkinder den direkt von der Stadt Münster bereitgestellten Anteil der Finanzmittel ihren Bedürfnissen entsprechend einsetzen können und freue mich auf das entsprechende Signal.“

Am 1. August 2017 starten die Wurzelkinder dann mit 20 Kindern von 2- 6 Jahren, einem erweiterten Team und mit einem einzigartigen Kindergartenkonzept ins KiTa-Jahr 2017/18.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 14 + 12 =



Termine

27.06.2018 19:30
Kommunalpol. Arbeitskreis -AKTUALISIERT-

Mehr Infos...

01.07.2018 15:30 Uhr
Radtour Gievenbeck

Mehr Infos...

09.07.2018 19:30
Ortsvereinssitzung

Mehr Infos...

03.09.2018 19:30 Uhr
Ortsvereinssitzung

Mehr Infos...

Alle Termine...

#Digitalwerkstatt

Im Rahmen der Digitalwerkstatt wird diese Homepage überarbeitet. Weitere Informationen hierzu in Kürze.
http://spd-muenster.de/mitmachen/

Der SPD Ortsverein bei Facebook

Der SPD Ortsverein bei Facebook
https://www.facebook.com/spdmuensterwest

Initiative Menschenrechte
der SPD-Münster

https://www.spd-initiative-menschenrechte.org

NRWSPD